Faschienemesser Sachsen Prototyp, Mod. 1845 mit Saegeruecken

Faschienemesser Sachsen Prototyp, Mod. 1845.
Auf der FehlschÀrfe terzseitig und am Knauf Abnahme Krone, die etwas verputzt ist! Auf der Parierstange Truppenstempel A./102.
Die Klinge ist rostfrei und hat Gebrauchsspuren!
Der SĂ€gerĂŒcken ist schwer zu beschreiben. Die SĂ€ge fĂ€ngt hinten flacher an, wird zur Mitte tiefer und flach nach der Spitze! Die SĂ€gezĂ€hne sind geteilt und nur die vordersten sind versetzt! Die Scheide hat einen gelöschten Truppenstempel und gĂŒltig 102.R.6.205.
Das Lackleder hat Abplatzungen.
Die Naht ist in Ordnung und das Fa.Me. passt.
Sehr seltenes StĂŒck, dass in zweitem Buch von Hilbert beschrieben wird!
Es ist nur ein weiteres im MilitÀrmuseum Dresden bekannt.
Wahrscheinlich ein Versuch nach dem 1866-er Krieg ein Faschinenmesser nach preußischem Muster mit SĂ€ge zu schaffen! Das ist meine seltenste Blankwaffe!

Frei ab 18. Jahren!

Preis: € 2500,-

Bilder zu: Faschienemesser Sachsen Prototyp, Mod. 1845 mit Saegeruecken

Weitere interessante Artikel: Blankwaffen - Faschinenmesser