Zuendnadelgewehr M1862 fuer Baden Nicolas Dreyse Saemmerda

Z├╝ndnadelinfantriegewehr Mod. 1862 f├╝r Baden

Hersteller Nikolas Dreyse. Kal.15,5. Ser.Nr. 6495 Nummerngleich in allen Teilen. Baujahr 1863. Voll funktionsf├Ąhiges Gewehr mit strammen Federn, Nadel intakt. Abnahme ZD im Oval auf der Systemh├╝lse, dem Patronenlager links, der rechten Kolbenseite weisen auf Zeughausdirektion Durlach hin. Truppelstempel 6.R.9.169 (6.badisches Infantrieregiment Kaiser FriedrichIII. Nr.114 Standort Konstanz (Wchkommando Hohenzollern). Baden hat nach dem verlorenen Krieg 1866 Z├╝ndnadelgewehre bekommen. Das Laufinnere hat sehr gute Felder und Z├╝ge Stellenweise minimalst fleckig. Alle Bestempelungen sind gut lesbar erhalten. Der Schaft hat noch viele tiefe Abnahmestempel.

Seltenes Z├╝ndnadelgewehr aus einem deutschen Kleinstaat in sehr guter Erhaltung!

 
Das Z├╝ndnadelgewehr Mod. 1862 ist das verbesserte┬á Z├╝ndnadelinfantriegewehr der preu├čischen Armee. Die Konstruktion ist von Dreyse und wurde auch von den staatlichen Gewehrfabriken gebaut.

 

Frei ab 18 Jahren!

 

 

Preis: € 3000,-

Bilder zu: Zuendnadelgewehr M1862 fuer Baden Nicolas Dreyse Saemmerda

Weitere interessante Artikel: Sammlerwaffen - Historische Z├╝ndnadelwaffen